Ihr Warenkorb
keine Produkte

Kundenmeinungen

Hier sind ein paar Bilder von meinen Kunden






______________________________________________________________________________________________________________________
Baubericht: 
80.er Jahre Delta Bausatz 110 cm - Verbrennermodell mit Impellerantrieb 90mm EDF 


https://www.mfc-nec-son.de/modelbauberichte/impellerdelta-90edf/




Hallo Herr Schuster,
 
am letzten Sonntag habe ich das bei ihnen Bestellte Delta seinem Element übergeben.
Ich hoffe das sie nicht enttäuscht sind, das ich das Delta nach meinen Vorstellungen verändert habe.
Das Delta hält auf jedem Fall das, was sie versprochen haben.
Ich habe zu dem Delta auch einen Baubericht auf unsere Vereinsseite veröffentlicht.
Es wäre schön wenn sie mein Modell auch auf ihre Webseite zeigen würden.

______________________________________________________________________________________________________________________

Baubericht: Speedy XLS


https://www.mfc-nec-son.de/modelbauberichte/speedy-xls/

Motor Scorpion HK 4025-1100 KV V3, Akku 6S 5800 45c, Luftschraube APC Sport 7 x 10, Leistungsdaten 103 Ampere, 2150 Watt,


_________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Hallo Siggi ,
wie versprochen sende ich dir auch einen kleinen Bericht zu deinen Flugzeugen zu. Für jemanden wie mich ,der keine Ahnung vom Flugzeugbau hat, ist mit deinen Modell gut beraten.
Der Bau geht schnell von der Hand und ist verhältnismäßig einfach.
 
Zum Fliegen.
Ich selber bin bisher nur Hubschrauber geflogen und habe mit deinem Modellen den Umstieg ins Flugzeug fliegen gewagt. Angefangen vom Windflitzer der wirklich gut fliegt und einfach zu landen ist, zum Speedy der einfach genial fliegt bis hin zu den Delta Modellen die wie auf Schienen fliegen, machen alle deine Modelle extrem viel Spaß. Wenn man sich an deine Anweisungen in der Anleitung hält , wird man keine bösen Überraschungen erleben !!!
 
Mit freundlichen Grüßen
C.



_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Schuster,
die Daten und ein Bild zum Harlekin Nuri.
Mein Nuri hat keine Wölbklappen, fliegt mit 3S 3000 mAh, Luftschraube 12x6 Graupner Roxymotor 20V.


_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Hallo Siggi, 
Nach langer Zeit endlich mal ein Foto nach dem Erstflug. Super Bausatz, tolle Flugleistungen! Fliegt zügig wie auf Schienen, Landung unproblematisch, langsam und mit hohem Anstellwinkel ausgehungert. 
Set up:
 Emax-Motor KV 1100/V, ca. 380 W 
3s - 2100 mAh 
Regler 40 A 
Propeller Parkzone 9,5 x  7,5 (Tatsache, aus der bekannten Corsair...., ist bei Graslandungen unkaputtbar!) 
Abfluggewicht: 850 gr. 
Bis zum nächsten Bausatz und viele Grüße vom Niederrhein 
E.
 

 
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Moin Siggi. 
Nun habe ich den Beno fertig,  die Funke ist auch programmiert,  jetzt warte ich nur auf besseres Wetter für den Erstflug. 
Hier nun ein kleiner Baubericht.  
Nach einigen Anfangsschwierigkeiten hat der Bau sehr viel Spaß gemacht und ging dank Deiner Hilfe zügig von Statten. 
Ich habe das Seitenleitwerk zusätzlich mit Dreieckleisten verstärkt und kein Seitenruder realisiert. 
In der Haube habe ich noch eine kleine Nase verleimt,  damit sie vorne am Spant nicht hoch rutschen kann. 
Ansonsten habe ich mich an Deine Anleitung gehalten. 

An Komponenten habe ich verwendet :
Fläche 4 mal Corona  DS 239 MG Digital Slim Wing Servo.  
Höhe DS939 MG.  
Motor NTM Prop Drive  3548 900 kv.  
Regler Graupner Brushless Control T 60. 
Akku 4S 3000mAh 30c. 
Propeller 13 x 6,5 
Mit 15 g Blei im Heck komme ich auf ein Abfluggewicht von 1835g.  
Nun kann ich es kaum erwarten ihn endlich in die Luft zu bekommen.  
Demnächst bekomme ich noch einen Schriftzug ausgeplottet. 

Gruß D. 

Moin Siggi,  
ich habe den Erstflug absolviert. 
Ich kann nur sagen, ich bin schwer begeistert, ein Klick Tiefe trimmen und der Beno flog wie auf Schienen. 
Super Flieger, ich freue mich schon auf die nächsten Flüge. 
Schönes Wochenende 
Gruß D. 

 
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Das Modell von B.
Speedy 180
Gewicht 890 gr. Motor Tomcat BM2826( KV 3200), Regler Yuki 55A wasabi, Servo Maytech S004 Digi, Lipo 2400 Dymond 40C
Graupner 4,7x4,7 43 Ampere im Stand, mit 5x5 53A im Stand - werden im Flug ca 5A weniger sein.
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Hallo Herr Schuster, 
heute war Erstflug und alles hat wunderbar funktioniert. 
Beno fliegt einwandfrei – ein wirklich tolles Modell!

W.F. 


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Hallo Herr Schuster,

wie gewünscht hier mein Bericht über den Erstflug meines Beno 2000:
verwendet habe ich einen 3542-Motor mit 660W an 4S/3000mA Accu mit 10x8 Klapplatte. Durch die Stabilisierung des Leitwerks musste ich den Accu gleich hinter dem Motor mit zusätzlich 150g Blei platzieren. Somit wiegt der Flieger jetzt 1900g. Da ich den Beno sowiso als Hotliner fliegen wollte, macht das Mehrgewicht wenig aus.

Heute morgen bei strahlendem Sonnenschein und schwachem Wind gings los. Reichweitentest, Rudercheck, Gas rein und ab gings. Das Modell war in wenigen Sekunden auf ca. 100m. Ein wenig Querrudertrimmung nach rechts, mehr nicht und der Vogel flog hervorragend mit Halbgas. Ein paar Eingewöhnungsrunden später mit Vollgas anstechen und mit Speed über den Platz. Anschließend senkrechte Rollen bis zur Sichtgrenze. Kurz: Einfach Klasse!! Die Landung in weitem Bogen einleiten und aushungern lassen. Trotzdem hat der Flieger mit einer Höhe von ca. 5m noch 150m gebraucht bis er vor meinen Füßen lag (hab auf Wölbklappen verzichtet, da unser Platz 200m lang ist).


Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit meinem Beno 2000 und freue mich schon auf die nächsten Flüge.

Mit freundlichen Grüßen

H.G.


Ergänzung von der Holzflieger:

Das Modell wurde in der Zwischenzeit überarbeitet. Das Leitwerk wird aus stabilerem Holz gefertigt und der Rumpf im hinteren Bereich erleichtert.



______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hallo Siggi,

mittlerweile hab ich den Speedy 180 S fertiggestellt und eingeflogen. Die Ausstattung ist wie folgt:

Motor: Peggy Pepper 2524, 2410 KV (aktuell noch an 4S-2600 (Prop.: CamSpeed 5,2 x 5,2), nächste Saison: 5S mit APC 5 x 5)
Regler: YEP, 100A
Servos: Querruder: KST DS 135, Höhenruder: KST DS 145

Das Abfluggewicht liegt mit dem 4S 2600 mAh Akku bei knapp über 1000g. Der Speedy lässt sich dabei wirklich einfach aus der Hand (leichter Abwurf, 45° nach oben) starten. In der Luft liegt er wie auf "Schienen" und lässt sich mit den +/- 2 mm Ausschlägen (50-60% Expo) ziemlich präzise steuern. Die Landungen gelingen auch einfach, da der Speedy mit abnehmender Fahrt nicht instabil wird sondern einfach einen steileren Gleitwinkel einnimmt. Teilweise musste ich den Flieger sogar mit "Schleppgas" an die Platzgrenze bringen.

Das Laminieren der Fläche und des Höhenleitwerks hab ich nach Deinen Empfehlungen vorgenommen: Bespannung mit SIG-Koverall, 45° diagonal und anschließend mit R&G Harz L laminiert. Das überschüssige Harz mit Zewa abgewischt. Bezüglich des Flächengewichtes habe ich bei dieser Vorgehensweise (Koverall + Laminierharz) ein niedriges Gewicht von 97 g/m2 erzielt. Anschließendes Bügeln mit Oracover liefert eine schöne Oberfläche!

Für das Finish hab ich mir ein paar Aufkleber von Andy's Folienwelt machen lassen. 


Ein klasse Modell mit Spaß- und Suchtfaktor!

Vielen Dank und Grüße!

G. 


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Hallo Herr Schuster,
 
ich bin heute das ersten Mal mit meinem neuen Windflitzer geflogen. Das Wetter war nochmal schön sonnig, aber auch windig.
Um es kurz zu machen, ich bin begeistert. Das Modell fliegt gutmütig und völlig unkritisch, auch bei Wind (steckt ja auch im Namen). Ich hätte das so nicht erwartet.
Es ist eine rundum gelungene Konstruktion.
Natürlich habe ich zwei Fotos beigefügt. Ich habe die Motorverkleidung etwas größer ausgeführt, da ich einen vorhandenen Motor verwenden wollte.
 
Mit freundlichen Grüßen
R.H.


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Hallo Siggi,

der Speedy XL ein fantastisches Modell aus der Feder (der-holzflieger.de) er hat es für mich gebaut nach meinen Wünschen!
Ein Modell für Anfänger & Profis. Je nach Antrieb oder Leistungseingabe fliegt der Speedy Lamm fromm oder schnell wie ein Speedmodell .
Durch das sehr gut gewählte Tragflächen Profil ist der Speedy stabil in der Luft von ca. 28 km\h bis weit über 270 km\h . Er fliegt extrem neutral wenn man alle
vorgegebenen Bauvorschriften einhält. Der von mir verwendete Antrieb ist für den Speedy XL ausreichend ! Er kann aber noch mehr Leistung vertragen!
Antrieb : Plettenberg ORBIT 25-10 Prop CAM 10x12 Regler \ Steller 70 A. Lipo 4S 2650 - 3600 mA. Flugzeit je nach Leistungseingabe 3-12 min.
Die von mir erfolgene Höchstgeschwindigkeit. Liegt bei diesem Antrieb bei 242 km\h im Horizontalflug. Gemessen mit MPX GPS Modul
.



______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hallo Siggi,
 
der Schnee ist weggetaut, auch auf unserem Fluggelände (leichte Südhanglage) und so bin ich gestern Mittag hochgefahren und habe den Harlekin eingeflogen.
Kurz gesagt ich bin begeistert. Nach der ersten Landung musste ich die Querruderausschläge auf 70% zurücknehmen und 50% expo zumischen.
Während der erste Akku geladen hat habe ich dann noch die Wölbklappen als Landehilfe programmiert.
Als ich mir damit die passenden Werte eingestellt hatte sind die Landungen noch einfacher geworden. Der Harlekin landet sich schon ohne Klappen recht gut, aber mit Butterflystellung sind die Landungen ein Traum.
Vor dem nächster Start möchte ich ein Vario einbauen, bei uns gibt es recht gute Thermik und der Harlekin gleitet hervorragend und lässt sich wunderbar kreisen.
Wenn ich nächstes mal den Foto dabeihabe mach ich mal ein Foto und sende es dir zu.
Dann bis Bald und noch ein schönes Wochenende,
mit freundlichem Fliegergruß,
W.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Hallo Fliegerkollegen!
 
Ich habe mir vom Holzflieger.de den Pftt... zugelegt.
Als ich ihn gestern Abend gelandet habe,kam ich zu schnell runter und der Nuri schlug ein zweifaches Röhnrad über die Flügelwinglets.
Ich dachte im Moment, der ist jetzt Schrott. Nichts war, der Flieger hat nicht ein bißchen was mitbekommen. Ein Balsaholz - Nuri wäre in tausend Teile zerschellt.
So gesehen, schneidet sich der Herr Schuster ins eigene Fleisch. Er baut Flugzeuge, die nicht so schnell kaputt gehen und viele Fehler verzeihen.
Mein nächstes Projekt ist der Windflitzer und der Speedy XL von ihm. 
Meine Meinung: gute deutsche Wertarbeit. Siggi, mach weiter so.
 
Lg A.K.
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Heute war Erstflug mit dem Harlekin,kann nur sagen einwandfrei,Schwerpunkt ist stimmig,
Starten und Landen ohne Propleme und das Modell liegt gut an den Rudern,auch der Geschwindigkeitsbereich ist gut.
Der Bausatz ist in Ordnung und es machte Spaß das Modell zu Bauen.Finde auch gut das Zubehör (ruderhörner usw)beiliegt.
Einzig die Rundsstahlsteckung war sehr stramm und mußte bearbeitet werden.Ich kann das Modell jederzeit weiter empfehlen und Dir zu der Konstruktion gratulieren.
R. von der Insel Fehmarn.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hallo Siggi, hier meine Kundenmeinung.
Gestern habe ich meinen Harlekin eingeflogen.Mir war etwas mulmig, da ich null Ahnung von Nurflüglern habe. Wenn man sich aber an Siggi's Angaben hält, fliegt der Harlekin sofort
einwandfrei ohne nachtrimmen.Meiner fliegt mit 3S 2600mA und wiegt 1650 g.Reicht mit dem Boost 40 aus, um
scheinbar endlos senkrecht zu steigen.
Was er kann ist beeindruckend:Rollen, Looping, Aussenlooping, Auf-und Abschwung, beachtlich schnell vorbeizischen mit und ohne Motorleistung. Er liegt dabei auch satt und ruhig in der Luft.Wenn man die Heizerei leid ist, stellt man den Motor ab und begibt
sich zur nächsten Thermik.Da kann man dann noch mit den Seglern kreisen und Höhe machen. Ich bin so begeistert, dass ich mir gleich noch ein Vario bestellt habe.Meine Vereinskollegen waren platt, als ich den Erstflug nach 23 min.beendete, bei 6 min. Motorlaufzeit.
Genialer Flieger und sauber gebaut Siggi, Grüße aus Solingen, V.